Inklusion

Das Thema auf dem Festival Contre Le Racisme 2021 ist Inklusion. Inklusion heißt, dass jeder Mensch dazugehört und bei allem mitmachen darf. Ganz egal wie der Mensch aussieht, wo er herkommt oder ob er eine Behinderung hat.

Festival Contre Le Racisme ist französisch und bedeutet Fest gegen Rassismus. Rassismus heißt, dass Menschen schlecht behandelt werden, weil sie anders aussehen oder nicht aus Deutschland kommen. Wir wollen nicht, dass Menschen schlecht behandelt werden. Deshalb organisieren wir dieses Fest.

Weil Festival Contre Le Racisme so ein langes Wort ist, sagen wir jetzt nur noch FCLR dazu.

Das FCLR dauert eine Woche. In dieser Woche gibt es Vorträge, Workshops und zum Abschluss ein Konzert. Bei Vorträgen erzählt dir jemand etwas zu einem Thema. Bei den Workshops kannst du auch selbst mitmachen. Beim Konzert spielen Menschen Musik und du darfst dazu tanzen, wenn du möchtest.

Vorträge

Es gibt dieses Jahr vier Vorträge. Bei allen Vorträgen erzählt jemand etwas zu einem Thema bei dem er oder sie sich gut auskennt.

Alle Vorträge finden im Internet statt. Wenn du dich für einen Vortrag interessierst, klickst du zur angegebenen Zeit einfach auf „Zum Vortrag“.

Du musst keinen Eintritt bezahlen und vorher auch nicht Bescheid geben wenn du kommen willst.

Wenn ein Eintrag noch grau ist, heißt dass das wir selbst noch nicht genau wissen, worum es bei dem Vortrag geht.

Leider sind unsere Vorträge nicht in leichter Sprache.

Aber unsere zwei Workshops sind in leichter Sprache.

Inklusion und Aktivismus

mit Cécile Lecomte – 22. Juni, 19 Uhr

Politische Bewegungen von unten sind wie die Gesellschaft nicht frei von Ableismus. Wie können wir den strukturellen Ableismus innerhalb von politischen Bewegungen bekämpfen und Barrieren brechen?

Der Eintritt ist frei.

Die Präsentation zum Vortrag und weiteres Infomaterial findet ihr auf Céciles Blog: https://blog.eichhoernchen.fr/post/inklusion-und-aktivismus/

Beeinträchtigung als Metapher in der Sprache

mit Daniel Horneber – 23. Juni, 20 Uhr

Im Vortrag werden verschiedene Textformen behandelt, in denen Behinderung und Beeinträchtigung  – in positiver oder negativer Form – thematisiert wird.

Der Eintritt ist frei.

Zoom:
https://zoom.us/j/99812171710

Livestream auf Youtube:
https://youtu.be/cPPU9qLQAkY
youtube.com/watch?v=G9WPfu8TIcw

Inklusion zwischen Hilfe und Kontrolle

mit Robert Scheuring – 24. Juni, 20 Uhr

Eine ideologiekritische Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen von Inklusion. Der Vortrag behandelt beispielhaft die berufliche Teilhabe von Menschen mit Lernschwierigkeiten.

Der Eintritt ist frei.

Zoom:
https://zoom.us/j/94113876776

Livestream auf Youtube:
https://youtu.be/Ojc_6uI-7Zk

Workshops

Bei den Workshops kannst du mit Leuten, die sich gut mit einem Thema auskennen zusammen arbeiten und von ihnen etwas lernen.

Alle Workshops finden im Internet statt. Wenn du dich für einen Workshop interessierst, klicke einfach auf „Zur Anmeldung“ und fülle das Formular aus. Wir zeigen dir dann wie du mitmachen kannst.

Du musst kein Geld bezahlen wenn du an den Workshops teilnehmen willst.

Einfache Sprache

Einfache Sprache ist wichtig.
Einfache Sprache hilft vielen Menschen.
Es gibt Regeln für Einfache Sprache.
Wir sind vom OBA-Rat.
Gemeinsam mit euch wollen wir die Regeln üben.

OBA ist eine Abkürzung für:
Offene Behinderten-Arbeit.
Die OBA gehört zur Lebenshilfe Bamberg.
Der OBA-Rat vertritt die Teilnehmer*innen der OBA.
Der OBA-Rat macht Öffentlichkeitsarbeit.

Donnerstag 24. Juni, 18:00 Uhr

Du musst kein Geld bezahlen um mitzumachen.

Klicke auf diesen Link um mitzumachen:
https://zoom.us/j/92638842812

Begegnung auf Augenhöhe

Gemeinsam mit euch wollen mit und über Menschen mit Behinderung sprechen.

Wie man offen und höflich auf sie zugeht.
Wie man sich „richtig“ verhält.

Zum Beispiel:
Darf man fragen, ob jemand behindert ist?
Oder darf man zu einem Rollstuhl-Fahrer sagen: „Komm wir gehen los“?

Wir sind vom OBA-Rat.
OBA ist eine Abkürzung für:
Offene Behinderten-Arbeit.
Die OBA gehört zur Lebenshilfe Bamberg.
Der OBA-Rat vertritt die Teilnehmer*innen der OBA.
Der OBA Rat macht Öffentlichkeits-Arbeit.

Freitag 25. Juni, 18:30 Uhr

Du musst kein Geld bezahlen um mitzumachen.

Klicke auf diesen Link um mitzumachen:
https://zoom.us/j/91954525157

Konzert

Auch dieses Jahr gibt es wieder ein Konzert. Das Konzert ist immer der Höhepunkt auf dem FCLR. Dieses Jahr findet auch das Konzert im Internet statt. Weil es immer noch verboten ist, sich mit vielen Menschen zu treffen.

Das Konzert findet am 26. Juni, 20:00h statt.

Dieses Jahr treten diese Bands bei uns auf:

Oi!RONIE!
(Working Class Street Punk)

Lügen
(DIY-Punk)

Fheels
(Indie)

Autumn Kids
(Hardcore)

Livestream